Monte del Frà - Amarone della Valpolichella Classico Scarnocchio 2012
SALE% - Unsere Frühjahrsangebote
Monte del Frà - Amarone della Valpolichella Classico Scarnocchio Riserva DOCG 2013
Der Scarnocchio ist der Amarone della Valpolichella der Kellerei Monte del Frà. Der Amarone wird aus den Trauben des alten, gleichnamigen Weinbergs bei Fumane gekeltert. Die Lese erfolgt Ende Oktober, so dass die Trauben schon am Stock teilweise angetrocknet sind, der weitere Trocknungsvorgang wird in speziellen Trockenräume der Kellerei fortgesetzt. Danach werden die Trauben gemahlen und durchlaufen eine langsame Gärung. Nach Pressung wird 90% des Jungweins 2 Jahre in Eichenfässern von 3000 Litern, die verbleibenden 10% in Barriques ausgebaut. In der Nase überzeugt dieser Amarone von Monte del Frà mit Düften von Amarenakirschen gepaart mit Gewürznoten. Im Geschmack klassisch für einen Amarone: Elegant reichhaltig mit sanften Tanninen.
  • 92 Punkte: Suckling
  • 93 Punkte: Wine Spectator

43,89 €
58,52 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
Versandkostenfrei ab: 3 Flaschen / Stück

 

Rebsorte:
80% Corvina veronese, Corvinone, 20% Rondinella

Farbe:
Dunkles Rubinrot

Duft:
Amarenakirsche, Zwetschgen, Gewürznoten

Geschmack:
Komplex und reichhaltig, dank seidigen Tanninen elegant


Jahrgang: 2013
Region: Venetien
Rebsorte: Corvina Corvione Rondinella
Geschmacksangabe: Trocken
Inhalt: 0,75 l
Ausbau: 24 Monate Eichenfässer
Alkoholgehalt: 12,5% vol
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Serviertemperatur: 9-10 °C
Herkunftsland: Italien

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Über den Erzeuger
Azienda Agricola Monte del Frà s.s.
Strada Custoza 35
37066 Sommacampagna (VR)
Italy

Monte del Frá liegt im Herzen des Custozagebietes. Zu den 140 Hektar Weinbergen gehören unter anderem auch die Cru Lagen wie Cà del Magro, Monte del Frá, Lena di Mezzo und viele mehr.

Die Geschichte des Weingut Monte del Frà beginnt mit Massimo Bonomo. Er kaufte Mitte des 20. Jahrhunderts die ersten landwirtschaftlichen Ländereien in einer der bezauberndsten Landschaften Norditaliens. Die Hügel nahe dem Gardasee, in der Provinz Verona, bestehend aus Schotterböden, reich an Mineralien und beeinflusst von einem mediterranen Klima sind charakteristisch für eine tausendjährige Geschichte. Es ist ein Gebiet in dem einige der besten und berühmtesten Weine Italiens entstehen.

Im Laufe der Jahre und nach vielen Weinlesen haben sich die anfänglichen Ländereien zu einem der umfangreichsten Weingüter Veronas erweitert. Gute 137 Hektar sind mittlerweile im Eigenbesitz, hinzu kommen 68 gepachtete Weingärten in allen veronesischen DOC Gebieten: Valpolicella, Custoza,... Erfahre mehr