Parusso - Barolo "Bussia Riserva Oro" 2009 DOCG online kaufen | MYVIN
Warum MYVINI? Erfahren Sie mehr über uns
Parusso - Barolo "Bussia Riserva Oro" 2009 DOCG

Dieser Barolo hört auf den Namen "Bussia Riserva Oro" und gilt als das Beste was Marco Parusso bisher produziert hat. Im absoluten Ausnahme-Jahrgang 1999 wurden die besten Parzellen der Cru-Lage Bussia selektiert und separat gelesen. Parusso ließ den Wein über 5 Jahre in besten Barriques reifen und für 5 Jahre auf der Flasche verfeinern. Dieser Wein existiert nur in stark limitierter Auflage. Im Geschmack komplex und gleichzeitig elegant mit noblen Tannin und wundervoller Frucht bei einem fast endlosem Abgang. In der Nase charakterisiert durch feinste Erdbeerfrucht gepaart mit Rosenblättern.
  • 95 Parker-Punkte

139,99 €
186,65 € pro 1 l

inkl. 16% USt. , versandfreie Lieferung


Über das Produkt

Passt zu folgenden Speisen:



Dunkles Fleisch,  Wild

Rebsorte:
100% Nebbiolo

Farbe:
Funklendes Rubin mit orangenen Reflexen

Duft:
Sehr komplex, feinste Erdbeerfrucht gepaart mit Rosenblätter

Geschmack:
Komplex & elegant, feinstes, nobles Tannin, wundervolle Frucht, endlos im Abgang

Region: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo
Jahrgang: 2009
Geschmacksangabe: Trocken
Inhalt: 0,75 l
Ausbau: 5 Jahre Barrqiue, 5 Jahre Flasche
Alkoholgehalt: 14% vol
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Serviertemperatur: 18-20 °C
Herkunftsland: Italien

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten
Über den Erzeuger

Nur wenige Winzer im berühmt hochklassigen Barolo-Gebiet wissen so mit ihrem Rebland umzugehen wie Marco Parusso. Hinter jede Rebsorte, vom fruchtigen Dolcetto bis zum noblen Nebbiolo, setzt er ein sinnliches Ausrufezeichen. Ausdrucksstark und aufreizend - so sind Parusso-Weine! Marco, der Perfektionist, kann heute auf insgesamt 18 unterschiedliche Parzellen zwischen Castiglione Falletto und Monforte d'Alba zurückgreifen, seine insgesamt 23 Hektar Weinberge in besten Lagen und gefragter Bodenbeschaffenheit sind sein ganzer Stolz. Trotz rascher Anfangserfolge (bereits Mitte der 90er Jahre 3 Gläser im Gambero Rosso, Nennungen bei Robert Parker und Spitzenpunktzahlen im Winespectator) wollte der Winzer in vierter Generation mehr. Oft reiste Marco Parusso ins Burgund, wo er die Geschmeidigkeit des Pinot Noir zu ergründen hoffte. Er suchte dieselbe tiefe Eleganz auch für seinen Barolo, nur eben mit der Kraft des Nebbiolo aus seiner Grand Cru Lage Bussia. Seine Schwester Tiziana unterstützte ihn bei der entscheidenden radikalen Veränderung: Gemeinsam rissen sie das alte Weingut ab und konnten 2002 ihre neue Kellerei nach neuesten Erkenntnissen und Stand der Technik in Betrieb nehmen. "Es ist wie ein moderner Operationssaal. Wenn die Trauben eintreffen, kann das Notwendige sofort in die Wege geleitet werden," sagt Marco Parusso. Und dies nach seiner speziellen Methode. So kühlt er sein handgelesenes Traubengut zunächst im Keller und lässt es so zwei Tage vor dem Pressen ruhen - seiner Beobachtung nach geben die Trauben dann mehr Farbe und Extrakt ab. Gleichzeitig entschied er, dass künftig alle seine Weine auf der Mutterhefe reifen. Mit diesem Schritt betrat Marco Parusso absolutes Neuland im Piemont. Diese Art der Vinifikation kennt man zwar in der Champagne, aber als Methode bei piemontesischen Rotweinen eingesetzt ist es absolut ungewöhnlich. Wenn die Weine nach der alkoholischen Gärung in neue Barriques (Marco: "Atmende Fässer!") umgefüllt werden, geschieht dies bei Parusso mit der eigenen Hefe (dem Geläger) aus der ersten Gärung, wo sie weitere 2 Jahre beim Wein verbleibt. Hefe ist ein Bakterium und je länger der Wein mit seiner Mutterhefe in Kontakt bleibt, desto mehr lebt er. Optimiert wurde zum selben Zeitpunkt auch das Spitzenprodukt des Weingutes, der Barolo "Bussia". Bis dahin waren die Bussia-Bestände namens "Rocche", "Fiurin" und "Vigna Munie" jeweils separat ausgebaut worden. Seit dem Jahrgang 2001 präsentiert sie Marco Parusso als einen unglaublich dichten Lagen-Barolo. Es ist sein Meisterwerk und seine Liebeserklärung an das Piemont, seine Heimat.
Über MYVINI
Mitglied im Händlerbund

Was macht MYVINI.de besonders?

MYVINI ist ein familiengeführter Onlinehandel für italienische Weine und Spirituosen, der 2019 von den Schwagern Antonino Catalano und Alexander Westphal am Fuße der Schwäbischen Alb in Oberboihingen gegründet wurde. Wir bei MYVINI haben uns gezielt auf ein übersichtliches Produktportfolio italienischer Spezialitäten fokussiert. Unser Augenmerk liegt dabei auf der Qualität der von uns angebotenen Produkte, anstelle der Quantität unseres Produktportfolios. Von den von uns persönlich ausgewählten Produkten, die es in das MYVINI Produktsortiment schaffen, sind wir der Meinung, dass diese nicht bloß qualitativ herausragend sind, sondern ebenfalls ein fantastisches Preis-/Genussverhältnis im Vergleich zu preislich ähnlichen Konkurrenzprodukten bieten. Um dem Anspruch der Qualität unseres Produktportfolios gerecht zu werden, haben wir mit Antonino Catalano einen absoluten Experten für italienische Spezialitäten an Bord. Antonino, der neben MYVINI ein italienisches Restauraunt in Oberboihingen betreibt, ist häufig persönlich in Italien unterwegs, um dort auf die Suche nach neuen, außergewöhnlichen italienischen Feinkost-Produkten fernab des Mainstreams zu gehen.

Das MYVINI Team besteht aktuell aus zwei Personen: Antonino Catalano & Alexander Westphal, der für alle Themen technischer Natur bei MYVINI zuständig ist. Das langfristige Ziel unseres Projektes ist es, in Zukunft weiteren unbekannten italenischen Jungwinzern eine Bühne zu bieten und Ihnen als Käufer damit die Möglichkeit zu geben, den ein oder anderen Geheimtipp dieser Winzer und Produzenten zu erwerben.


Wir arbeiten kontinuierlich daran Ihnen ein tolles Einkaufserlebnis zu ermöglichen.
Gerne beraten wir Sie persönlich bei Fragen zu unseren angebotenen Produkten. Auch bei Kritik oder Anregungen zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren:

E-Mail: kontakt@myvini.de

Tel: +49 (0) 7022 - 3060170
(Werktags: 10Uhr - 14Uhr)